Der Neue Tag 12.04.2011

Kontinuität in der Vorstandschaft
Neue Homepage erstellt – Jetzt schuldenfrei

Altenstadt/WN. (sm) Die Neuwahlen der Vorstandschaft des Tennisclubs anlässlich der Jahreshauptversammlung am Freitag im Sportheim brachten keine Überraschungen. Die bisherige Abteilungsleitung mit Ottmar Joachimstaler an der Spitze übernimmt für weitere zwei Jahre die Verantwortung für die Tennissparte. Die Erleichterung der zahlreichen Teilnehmer der Versammlung war spürbar, kann doch der erfolgreiche Weg weitergegangen werden. Durch die Kontinuität im Tennisclub ist gewährleistet, dass sich die blitzsaubere Anlage – wie von allen auswärtigen Gastmannschaften immer wieder bewundert- und die sportlichen Leistungen sehen lassen können.

In seinem, von einer Powerpoint – Präsentation unterstützten, Rechenschaftsbericht ging Joachimstaler kurz auf einige besondere Events im vergangenen Jahr ein. Dabei hob er den Besuch des befreundeten Berliner Tennisclubs hervor, der einige Tage in Altenstadt verbrachte und sich über die Gastfreundschaft der Oberpfälzer und ihre Vorlieben (z.B. Zoigl) erstaunt bis begeistert zeigten.
Der Abteilungsleiter forderte von den Mitgliedern auch in Zukunft eine große Bereitschaft zum Anpacken und hob dabei die über 300 Arbeitsstunden hervor, die erforderlich waren, die Anlage und Tennishütte wieder nach dem Winter in einen Topzustand zu versetzen. Alle, die sich engagiert hatten, wurden mit Präsenten bedacht und erhielten großem Beifall der Anwesenden.

Besonders stolz zeigte sich Joachimstaler über die finanzielle Situation im Club, sind die Schulden doch endlich abbezahlt. Die sei bemerkenswert, habe der Verein doch vor Jahren zwei neue Plätze, ein Tennisheim, einen Kinderplatz und ständige Renovierungen an der Anlage durchgeführt. Es werde eben jeder Cent umgedreht, bevor er ausgegeben werde. Entscheidend sei die ehrenamtliche Tätigkeit vieler Mitglieder gewesen.
Ein besonderer Dank galt dem früheren Trainer Horst Ullmann, der für den Club eine neue Hompage mit allen wichtigen Links erstellt hatte und die immer auf dem neuesten Stand gehalten werde -  svatennis.de 

Wichtig war dem Abteilungsleiter die gute Zusammenarbeit mit dem Hauptverein, der mit der neuen Vereinsführung und mit der hervorragend angenommenen Bewirtung im Sportheim auf einem guten Weg sei.

Sportwart Bernhard Hoppen ging auf die Ergebnisse der Mannschaften im Vorjahr ein. Erhob die Aufstiege des neu gebildeten Herrenteams und der Herren 50 hervor. Leider habe das Bayernligateam Herren 55 I unter etwas merkwürdigen Umständen in die Landesliga absteigen müssen. In 2011 träten ab dem 7. Mai acht Teams in der Medenrunde an, von den Jugendlichen bis zu den Herren 60.