Meister am Netz
James Riedlbauer wechselt von Düsseldorf nach Altenstadt
Altenstadt/WN. (sm) Für eine faust-dicke Überraschung sorgte in Tennis-kreisen schon im Vorfeld der Saison der Wechsel des mehrfachen deut-schen Meisters im Seniorentennis James Riedlbauer von Düsseldorf nach Altenstadt. Riedlbauer, der in den fünf Jahren in Düsseldorf als Tennislegionär zwei deutsche Titel, zwei Vizetitel, zudem mehrere bayerische Titel gesammelt und zahlreiche deutsche Ranglistenturniere er-folgreich bestritten hatte, war offensichtlich des vielen Reisens müde.
Trotz vieler Angebote aus der Oberpfalz entschied er sich für den Altenstädter Tennisclub, wo er schon seit einiger Zeit bei der Senioren-mannschaft mittrainiert hatte. Das Team spielt in der Landesliga. Mit dem prominenten Neuzugang auf Nummer eins steigen die Erwartungen, dass es in dieser Saison mit dem Aufstieg in die Bayernliga klappt.
Riedlbauer nannte als Gründe für den Wechsel das bislang schon spielstarke Team, das er aus vielen Trainingseinheiten kenne. Vor allem aber begeistere ihn die tolle Kameradschaft. „Das ist beispielhaft. Ich fühle mich unheimlich wohl." Er habe im Vorfeld aber schon die Erwartung ge-äußert, dass die Bereitschaft zu einem möglichen Aufstieg in die Bayernliga vorhanden sein sollte, auch wenn dies mit weiten Fahrten verbunden sei.
Am Samstag ab 13 Uhr kommt für das Team um Riedlbauer schon die erste Stunde der Wahrheit. Dann wird auf der Altenstädter Anlage die Saison mit dem Treffen gegen den Mitfavoriten aus Regensburg eröffnet.

James Riedlbauer auf der Altenstädter Tennisanlage.   
Bild: sm