Aufstiegsträume gehen weiter
SV-Tennisherren auf Kurs — Durchwachsene Bilanz
Altenstadt/WN. (sm) Einen klaren 18:3-Erfolg und damit den zweiten Sieg fahr das Tennisteam des 5V gegen Thurndorf ein. Ferdinand Troglauer, Dominik Baschnagel, Tobias Schuller, Werner Gößl, Michael Neugebauer und Andreas Greiner gewannen ihre Einzel und dürfen vom Aufstieg in die Bezirksklasse I träumen.
Wenig auszurichten vermochten die Bambinis gegen Grün-Rot Weiden. Die Mädchen 14 unterlagen dem TC Waldershof II mit 4:10. Sophia Schrödl und Nina Schlesinger erkämpften im Einzel den Sieg, während Marika Joachimstaler im Einzel und mit Lea Schreiner im Doppel äußerst knapp unterlag. Ebenfalls den zweiten Sieg in Folge feierten die Damen 40 gegen BSC Woffenbach. Damit rückt der Klassenerhalt in derOberpfalzliga in greifbare Nähe. Nicole Troidl und Liane Axmann siegten im Tiebreak, die weiteren Einzelpunkte steuerten Agnes Heigl und Claudia Leipold bei. Die Entscheidung fiel durch den Doppelerfolg von Heigl/Ursula Schrembs mit 11:10 knapp aus.
Einen erneuten Erfolg errang das Team 55 I in der Bezirksliga gegen Freystadt. Bereits nach den Einzeln hatten Waldemar Haibach, Reinhold Kindl, Christoph Götz und Hans Möwald die Entscheidung herbeigeführt. Der Aufstieg in die Landesliga ist möglich. Ohne Sieg bleiben die Herren 55 II. Sie unterlagen gegen TC Vilseck. Allein Gert Simon erzwang im Tiebreak einen Einzelsieg. Nichts zu bestellen hatten die Herren 60 II gegen TSV Erbendorf.