Tennissenioren radeln im Karwendelgebirge

Altenstadt/WN. (sm) Die traditionelle Sommerradltour führte diesmal die Altenstädter Tennissenioren ins Karwendelgebirge. Bei traumhaften Sichtverhältnissen und sehr warmen Temperaturen wurden von Krün aus die Topradziele der Region angefahren. Über Garmisch an der Salzach entlang zum idylischen Plansee in Österreich startete das Team, das allesamt mit EBikes ausgestattet war. Dann ging es zum Isarursprung über Mittenwald und Scharnitz, eine landschaftlich äußerst beeindruckende Fahrt, die zurück noch über Seefeld führte. Schließlich wurde die von den Teilnehmern als Königsetappe bezeichnete Tour über Schloss Kranzbach, Schloss Elmau, die extreme Steilabfahrt an der Partnachklamm mit anschließender Eibseerundfahrt in Angriff genommen, wo auch die neue Zugspitzgondel bewundert wurde. Vor dem Schloss Elmau (Foto) nahm die Truppe auf der Bank Platz, wo sich schon 2016 beim G7 Treffen Obama und Merkel abbilden ließen. Da acht Radler Platz nahmen, fragte ein Teilnehmer scherzhaft: Wer macht den Putin? Sodann ging es auf dem Isarradweg zum Sylvensteinspeicher über Jachenau zum Südufer des Walchensees zurück nach Krün.